Kopf als Trefferzone im Live-Rollenspiel, eine Revolution im Polsterwaffen-Kampf oder wie man ein Bewusstsein für die eigene Sicherheit schaffen kann

Ich grüße Euch,

ein Artikel der www.teilzeithelden.de war Anlass, mir Gedanken zu machen zum Thema Kopf als Trefferzone im Live-Rollenspiel und wie dieses neue Kampfkonzept den LARP-Kampf in meinen Augen revolutionieren könnte…

Und wie es das beste Hobby darüber hinaus verändern könnte.

Erster Gedanke ist sicher: „Bist du irre, das ist ja viel zu gefährlich!“

Ja und nein.

Es ist gefährlich sich keine Gedanken zu machen, das fängt bei einer angemessenen Kopfbedeckung an und endet bei einer erlernten Routine im Kampf mit einer Polsterwaffe!

Momentan funktioniert LARP-Kampf, in dem der Angreifer versucht nicht den Kopf zu treffen und der Verteidiger davon ausgeht, dass sein Gegenüber dies auch tut.

Es geschehen trotzdem Unfälle, teilweise durch Selbstüberschätzung, Übermut oder schlichtweg Fahrlässigkeit auf beiden Seiten.

Den Kopf als Trefferzone würde insofern den LARP-Kampf revolutionieren, dass die Spieler ihr Kampfverhalten komplett überdenken müssen, nicht nur was Rücksichtnahme angeht.

Gehen wir ein wenig tiefer rein ins Thema…

Im Schwertkampf gilt der Kopf als edelstes Ziel, vor allem, weil eine Verletzung meistens tödlich verlief für den Opponenten, der getroffen wurde. Es wurde gehauen und gestochen, auf Gesicht, Kehle, Schläfe, Hals. (Im Live-Rollenspiel auch weiterhin ausgeschlossen werden Stiche sein, da sie in der Tat zu gefährlich sind trotz hoher Sicherheitsstandards im Waffenbau!) Wenn ich also weiß, dass mein Kopf auch Trefferzone ist, muss ich mir auch Gedanken darüber machen, wie ich mich auch in dem Bereich effektiv schützen kann im Kampf:

Dazu gehört meiner Meinung nach Ausrüstung, aber eben auch Kampffertigkeiten die erlernt werden müssen!

Und da würde sich die Spreu vom Weizen trennen, da viele Hobby-Kämpfer nicht bereit sein werden Zeit und unter Umständen auch Geld zu investieren, sich diese Fertigkeiten anzueignen.

Ausrüstung und Waffen zu kaufen fällt noch leicht, aber tatsächlich Kampffertigkeiten real aneignen ist ein sehr viel längerer Prozess, denn während der Paketdienst meistens innerhalb von zwei Werktagen ausliefert, dauert es mitunter Jahre den Kampf mit dem Schwert zu erlernen und auch der Kampf mit einer Polsterwaffe will gelernt sein, ohne Training, keine Chance für einen sicheren Umgang!

Aber es geht mir auch gar nicht darum, dass alle Live-Rollenspieler zwingend eine Kampfkunst erlernen müssen, das will ich auch gar nicht, wir machen kein Reenactment, es geht mir lediglich um Grundlagen, die ein miteinander spielen überhaupt erst ermöglicht, ich sehe das wie das Lesen eines Regelwerkes und sich dem merken der wesentlichen Inhalte dessen.

Nicht jeder hat Interesse daran die Historisch Europäische Kampfkunst (HEMA) zu erlernen, jedoch darf man erwarten, dass man sich mit dem Thema Waffen und Sicherheit im Live-Rollenspiel beschäftigt, wenn man eine Polsterwaffe in die Hand nimmt!

Waffenkontrolle und ein Gefühl für Kraft und Geschwindigkeit sind meiner Meinung nach Voraussetzung für einen sicheren Umgang im Live-Rollenspiel.

Und dazu gehört meiner Meinung nach vor allem aber zu wissen, wie ich mich selbst am Besten schützen kann!

Denn kann ich mich selbst schützen, kann mein Gegenüber selbst aus versehen mir real keinen Schaden zufügen!

Es ist immer leicht die Schuld bei anderen zu suchen und die Verantwortung abzugeben, schwieriger ist es jedoch bei sich selbst und dem eigenen (Spiel-) Verhalten anzufangen!

Ich finde diesen Gedanken sehr wichtig!

Nicht nur bezogen auf Kampfhandlungen, sondern ganz allgemein betrachtet.

Darum soll dieser Artikel weniger eine Werbekampagne sein für Regelwerke die Kopftreffer legitimieren, sondern eher zum Nachdenken anregen, sein eigenes Verhalten im Kampf und Spiel zu überdenken im Sinne der Spieler und in Anbetracht der eigenen Sicherheit.

Ich wünsche Euch was!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s