Leben nach dem Sonnenstand… oder „Hat mal jemand eine Uhrzeit für mich?“

Preiset die Schönheit, Bruderschwestern,

mein Ausflug nach Mythodea ist vorüber und ich hatte wirklich eine schöne Zeit…

Zeit, genau, das soll mein Thema heute sein, über das ich sehr zufällig gestolpert war.

Was bedeutet Zeit im Live-Rollenspiel?

Gerne auch, was bedeutet Zeit für Euch im Live-Rollenspiel?

Hier meine fünf Kupfermünzen dazu:

Wenn wir erst einmal davon ausgehen, dass wir eine fantasievolle mittelalterliche Welt bespielen, gehe ich erst mal nicht von der Existenz einer einheitlichen Zeitmessung aus. Ich jedenfalls nicht.

Okay, jetzt wird es persönlich…

Und unsachlich:

Ich mag Uhren nicht!

Ich finde Uhren furchtbar!

Ich weiß nicht, wie es Euch dabei geht, aber ich lebe in einer Welt die dominiert wird durch ständigen Termindruck, ich muss immer zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort sein und wehe dem, ich komme zu spät, dann heißt es gleich wieder, ich wäre nicht wertschätzend!

Im realen Leben habe ich genug Stress und muss mein Leben nach Kalender und Uhr ausrichten, das brauche ich in meinem Hobby nicht haben, wo es vor dem Hintergrund einer Mittelalter-Fantasie-Welt eh nichts zu suchen hat, meiner bescheidenen Meinung nach.

Und jetzt kommt mir nicht mit „Sonnenuhren gibt es schon seit der Antike!“ – Argumenten!

Wo ist das Problem, wenn eine Ratssitzung zur Mittagszeit ansteht oder ein Ritual in der Abenddämmerung oder für die Übergabe eines Wachauftrages, rechtzeitig Boten zu entsenden in alle bzw. die entsprechenden Lager, um mitzuteilen, dass jenes Ereignis unmittelbar bevorsteht und jetzt die Zeit des Handelns gekommen ist aufzubrechen?

Das ist ein Teil unserer gespielten Realität!

Und leider scheint diese Crux ein Problem von Großveranstaltungen im Live-Rollenspiel zu sein.

Es passiert einfach zu viel in zu kurzer Folge, manchmal auch gleichzeitig, aber hey, da hilft auch eine Uhr nicht weiter, außer man kann sie zurückdrehen und rückwärts durch die Zeit reisen, um an zwei Orten gleichzeitig sein zu können, aber das ist nur mit Telling möglich…

Auf kleinen Veranstaltungen stellt sich diese Frage nach einer genauen Uhrzeit irgendwie nicht.

Es ist für mich wirklich ein Rätsel, das sage ich ganz ehrlich.

Warum kann man nicht einfach die Geschwindigkeit ein wenig raus nehmen?

Aber egal, und egal wie sehr ich mich gegen das System auflehne, es gewinnt am Ende…

Ich gebe ja zu, ich ertappe mich selbst dabei, wie ich dem System erliege und jedes mal fühle ich mich schlecht dabei und möchte mich am liebsten der Selbstkasteiung hingeben um zu Sühnen:

„Böser Dobby! Böser Dobby!“ * Kopf Wand * * Kopf Tisch *

Nee, im ernst, es ist unglaublich schwierig aus diesem Alltag heraus zu kommen, denn leicht wird man dazu verleitet sich in einem halben Stundenglas irgendwo zu treffen oder zur achten Stunden nach der Mittagszeit… wo man aber auch erst einmal übersetzen muss, wann das jetzt genau sein soll, aber hey, gespielte Realität, ist doch genau das, was ich will, oder?

Okay, ich brauche jetzt irgendein Fazit oder ein Appell…

Hm…

Lasst doch die Uhren zu Hause und richtet Euch nach dem Sonnenstand und benutzt ausschließlich Sonnenuhren?

Aber was genau ändert sich dadurch eigentlich…

Genau, Nichts!

Dann liegt es wohl doch an den Spielern, wie es mir scheint, die nicht bereit sind, all ihre bekannten Strukturen aufzugeben, um sich vollkommen zu lösen von der ihnen bekannten realen Welt und sich auf eine (Spiel) Welt einzulassen, wo Zeit keine Rolle spielt…

Ich wünsche Euch was!

Sonnenuhr-Bauanleitung-e1408904687983

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Interessanter Blog. Gut gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s